fbpx
Tinnitus oder Ohrgeräusche sind Kribbeln, Nähen, Pfeifen oder das Hören von Geräuschen in den Ohren, die nur von der betroffenen Person gehört werden. Es ist ein Problem, das vorwiegend bei älteren Menschen auftritt, aber es tritt auch bei jüngeren Menschen auf, die es möglicherweise erleben. Es wird nicht als Krankheit angesehen, sondern als Symptom, ein begleitendes Phänomen bei bestimmten Krankheiten, aber in den meisten Fällen ist seine Ursache unbekannt.

Es wird angenommen, dass bis zu 30% der über 65-Jährigen an diesen Schwierigkeiten leiden. Ohrgeräusche treten bei hörgeschädigten Menschen zweimal häufiger auf, können aber auch bei guthörenden Menschen auftreten. Es wird als Krankheitssymptom angesehen, wenn eine Person tagsüber länger als 10 Minuten Tinnitus verspürt.

Arten von Tinnitus

Subjektiver Tinnitus
Subjektiver Tinnitus ist eine ungesunde Wahrnehmung von Schall unabhängig von einer externen Quelle. Das Brüllen im Ohr ist von Natur aus unregelmäßig. In diesem Fall liegt eine Störung in den Haarzellen der Cochlea (im Teil des Innenohrs) vor.

Objektiver Tinnitus
Objektiver Tinnitus entsteht aufgrund einer gestörten Gefäßversorgung des Ohrs oder seiner Umgebung (Unterdrückung des arteriellen Drucks, Bildung einer arterio-venösen Kupplung usw.)

Wie hilft die Überdruckkammer bei der Behandlung von Tinnitus?

Laut Expertenstudien und Veröffentlichungen ist die Überdruckkammertherapie bei Tinnitus, der durch unzureichende Auffüllung des Innenohrs und unzureichende Sauerstoffversorgung verursacht wird, sehr effektiv. Sauerstoff, der unter Bedingungen mit erhöhtem Druck an den Körper abgegeben wird, dringt besser in das betroffene Ohr des Innenohrs ein, und nach mehreren Sitzungen in der Druckkammer hört der Tinnitus normalerweise auf.

Die Überdruckkammertherapie ist sicher, ohne Nebenwirkungen und kann als Therapie erster Wahl angesehen werden.

Möchten Sie mehr über die Auswirkungen von Sauerstoff erfahren?

HAUX-STARMED 2200/5,5/XL

Die HBO-Anlage besteht aus einer 12-stelligen Druckkammer des Typs HAUX-STARMED 2200 / 5.5 / XL des deutschen Herstellers HAUX-Life Support, GmbH mit zusätzlichen 2 Plätzen in der Vorkammer. Es ist möglich, einen Patienten auf dem Bett in der Kammer zu behandeln. Der maximale Betriebsdruck der Kammer beträgt 5 bar (6,5 ATA). Zu den Standardfunktionen gehören integrierte vollautomatische Feuerlöscher, Audio- / Videoüberwachung des Patienten, Klimaanlage, Computer- / manuelle Belichtungssteuerung,% Sättigung O2%, Kammeratmosphäre O2% Aspiration. Ein Speicherkammertunnel ist Teil der Kammer. Die Kammer ist mit Luft gefüllt (unter Druck) (nicht 100% Sauerstoff wie in 1-Kammer-Kammern). 100% des medizinischen Sauerstoffs werden von Patienten durch geschlossene Masken eingeatmet.

  • Kapazität für 12 Personen
  • Possibility of bedridden patient
  • max. Operating pressure 5 bar
  • Filling with atmospheric air
  • Patient Audio / Video Surveillance
  • automatic exposure control
  • Measurement of the
    percentage of oxygen saturation
    and the percentage of oxygen
    in the atmosphere of the chamber
  • Inhalation of medical oxygen
    through closed masks
  • audio and video system for the patient
  • integrated fire extinguisher
Oxymed
Schneller Kontakt

    Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten im Zuge der Kontaktaufnahme elektronisch erfasst und verarbeitet werden.